MESSINA – Kamera-HiL

Anwendungsbereich

Der Assystem Kamera-HiL ist ein hochskalierbarer Prüfstand, der flexibles Testen kamerabasierter Fahrerassistenzfunktionen sowie Sensorfusion-Algorithmen ermöglicht. Basis ist die echtzeitfähige Testplattform MESSINA-HiL. Zur Absicherung weiterer Fusionsalgorithmen lassen sich zusätzliche Sensormodelle wie eine Radar- oder Navigationssimulation einbinden.

Funktionen auf einen Blick

  • Hardware-in-the-loop (HiL) Testsystem und Simulation
  • Verifikation kamerabasierter ADAS-Funktionen in virtueller Testumgebung, z.B. Lane Assist, Traffic Sign Recognition, Traffic Jam Assist, ACC
  • MESSINA-Schnittstellen für TESIS DYNA4 und IPG CarMaker

Vorteile von MESSINA – Kamera-HiL

  • Nutzung von Fahrdynamikmodellen auf einem Echtzeitrechner
  • Flexible Erweiterungsmöglichkeiten, wie z.B. Radar- oder Navigationssimulation
  • Simultane MiL-Tests ermöglichen einfache Erzeugung von Referenzdaten für quantitative HiL-Tests
  • Entspricht den Prüfungsanforderungen an Kollisionswarnsysteme, wie z.B. Erfassung von genauen Differenzgeschwindigkeiten, Modellierung von mehreren Fahrzeugen im Test

Service und Informationen

Technischer Support und Bestellung


Assysten Germany - A new path to growth