Assystem Germany ist als aktiver Forschungspartner an zahlreichen nationalen und internationalen, europäischen Projekten beteiligt. 

APPSTACLE - open standard APplication Platform for carS and TrAnsportation vehiCLEs

Laufzeit: Januar 2017 - Dezember 2019
Fördergeber: ITEA / EUREKA
Thema: Smart Mobility, Software, Car2Car, Car2X, Cloud, 5G, Security

Software-intensive Systeme im Automotive-Sektor werden heute von Automobilherstellern oder OEMs in-house als separate Silos  entwickelt. Dieser Ansatz wird jedoch den langfristigen Herausforderungen der Branche nicht gerecht. Eine Lösung besteht darin, eine standardisierte Car-to-Cloud-Verbindung zu etablieren - offen für externe Anwendungen und Open-Source-Software, ohne dabei Security und Safety zu gefährden. Ziel von APPSTACLE ist die Entwicklung einer offenen und sicheren Cloud-Plattform, die Fahrzeuge über In-Car- und Internetverbindung vernetzt und zugleich Open-Source-Software-Entwicklungssysteme integriert.

Assystem Germany ist Projektpartner für den Bereich Testabsicherung (Methodisch, Prototypisch, Tooling).

Weitere Informationen unter https://itea3.org/project/appstacle.html

CrESt - Collaborative Embedded Systems / Modellbasierte Entwicklung kollaborativer eingebetteter Systeme

Laufzeit: Februar 2017 - Januar 2020
Fördergeber: BMBF
Thema: Embedded Systems, Software, modellbasierte Entwicklung

Mit dem Übergang von klassischen eingebetteten Systemen zu vernetzten, kollaborierenden eingebetteten Systemen entsteht eine große Bandbreite neuer Anwendungsmöglichkeiten für die deutsche Industrie. Im CrESt-Projekt haben sich 23 Partner aus Industrie und Wissenschaft zusammen geschlossen, um neue Techniken und Methoden zur Entwicklung kollaborierender eingebetteter Systeme basierend auf den Resultaten der SPES-Projekte zu realisieren. CrESt hat zum Ziel, auf Basis der SPES-Methodik, ein umfassendes Framework für die Entwicklung kollaborierender eingebetteter Systeme zu schaffen, das den neuartigen Herausforderungen in dynamischen Systemverbünden gerecht wird.

Assystem Germany ist Projektpartner für die Themenfelder Security, Safety Engineering, Variantenmanagement, Autonomes Fahren sowie Toolintegration (Testdesign / TESTONA).

Weitere Informationen unter https://crest.in.tum.de

AMASS - Architecture-driven, Multi-concern and Seamless Assurance and Certification of Cyber-Physical Systems

Laufzeit: April 2016 - März 2019
Fördergeber: ECSEL JU / EU HORIZON 2020

Ziel von AMASS ist eine europäische offene Werkzeugplattform mit Ecosystem und aktiver Community zur Absicherung und Zertifizierung von Cyber-Physikalischen Systemen (CPS) in den Leitmärkten Automobil, Eisenbahn, Luft- und Raumfahrt und Energie. Mit AMASS sollen die Zertifizierungskosten für CPS angesichts schnell wechselnder Funktionen und Marktbedürfnisse signifikant gesenkt werden. Dies wird durch die Etablierung eines neuartigen, ganzheitlichen und auf wiederverwendbaren Ansatzes für architekturgetriebene Absicherung (kompatibel mit Standards wie AUTOSAR und IMA), durch Multi-Concern-Absicherung (zur Co-Analyse und Absicherung, z.B. hinsichtlich Security / Safety) und durch eine nahtlose Interoperabilität zwischen Absicherung und Engineering sowie weiteren Drittaktivitäten (z.B. externe Assessments und Lieferantenabsicherung) erreicht.

Assystem Germany ist Forschungspartner für folgende Themenfelder:

  • WP1: CaseStudy Platooning
  • WP3: Seamless Assurance (Safety)
  • WP5: Tool-Integration (TESTONA)

Weitere Informationen unter http://www.amass-ecsel.eu

ASSUME - Affordable Safe & Secure Mobility Evolution

Laufzeit: September 2015 - August 2018
Fördergeber: ITEA / EUREKA, BMBF u.a.
Thema: Smart Mobility, Software

Zukünftige Mobilitätslösungen setzen zunehmend auf intelligente Komponenten, die die Umwelt kontinuierlich überwachen und mehr Verantwortung für einen komfortablen, sicheren und zuverlässigen Betrieb übernehmen. Derzeit ist eine der wichtigsten Hürden die Generierung einer kostengünstigen, sicheren Multi-Core-Entwicklungsmethodik, die es der Industrie ermöglicht, verlässliche neue Funktionen effizient und wettbewerbsfähig zu liefern. ASSUME bietet daui eine nahtlose Engineering-Methodik, die diese Hürde von der konstruktiven und analytischen Seite angeht.

Assystem Germany ist als Projektpartner mit folgenden Themen beteiligt:

  • Forschung zur Entwicklung und Bewertung von statischen Analysetechniken zur Messung der Modellqualität und zur Identifizierung von Hotspots mit geringer Qualität in modellbasierten Entwicklungsprojekten, z.B. für Matlab/Simulink-Modelle
  • Entwicklung eines geführten Assessment-Prozesses zur Ermittlung möglicher Sicherheitsprobleme und Angriffsszenarien auf der Basis von Implementierungsfehlern, die durch statische Analysewerkzeuge erkannt wurden, die im Assume-Projekt verwendet wurden
  • Forschung zu statischen Analysetechniken für Software
  • Evaluation von statischen Analysemethoden und -werkzeugen, die im ASSUME-Projekt zu Assystem-Fallstudien entwickelt wurden

 Weitere Informationen unter http://assume-project.eu/

INTELEKT - Generisches Simulationsmodell für Leistungsmodule im Elektroantrieb

Laufzeit: 2014 - Ende 2016
Fördergeber: BMBF / IKT 2020
Thema: Simulation, Fehleranalyse, E-Mobility, ECU

Elektronische Leistungsmodule in Bereichen wie Antrieb, Batterie oder Bordelektronik sind im Elektrofahrzeug hohen elektrischen und mechanischen Lasten ausgesetzt. Im Rahmen der Ergebnisse von „InTeLekt“ soll daher künftig eine neue Simulationsumgebung die schnellere Beurteilung der Zuverlässigkeit und der Lebensdauer dieser Leistungselektroniken ermöglichen. Die im Projekt gewonnenen neuen Simulationsansätze von Assystem Germany (ehem. Berner & Mattner) fließen in eine verbesserte Fehleranalyse für die gesamte Steuergeräteumgebung der E-Maschine mit ein. Damit lassen sich nicht nur Funktionskomponenten analysieren, auch Fehlerkombinationen und deren Auswirkungen auf das Gesamtsystem Elektro-/Hybridfahrzeug können frühzeitig und einfacher abgeleitet werden. Die beteiligten Industrie- und Forschungspartner profitieren aufgrund der realistischen Simulationsdaten von deutlich kürzeren Entwicklungszeiten und höheren Sicherheitsstandards.

Assystem Germany ist Projektpartner in den Bereichen Simulationsumgebung, Modellierung, Safety Engineering.


Assysten Germany - A new path to growth